Girokonto für Arbeitslose

Was ist ein Girokonto?

Mit einem Girokonto bezeichnet man ein von Kreditinstituten geführtes Bankkonto, mit dessen Hilfe Bankkunden ihren gesamten Zahlungsverkehr abwickeln können. Dabei entstehen beim Girokonto Zahlungseingänge zu Gunsten des Kontoinhabers, während Zahlungsausgänge zu Lasten des Girokontos gehen. Viele Kreditinstitute bieten ihren Kunden ein Girokonto an, auch als Girokonto für Arbeitslose. Für Kunden eines Kreditinstitutes ist jedoch ein entscheidender Aspekt, ob es sich um ein kostenfreies Girokonto handelt oder ob Kontoführungsgebühren für die Nutzung des Girokontos anfallen. Speziell für Arbeitslose ist die kostenlose Kontoführung von essenzieller Bedeutung, um besser mit ihrem Geld haushalten zu können. Beim Vergleich der verschiedenen Anbieter merkt man eine Reihe von unterschiedlichen Girokonto – Anbietern.

Hier finden Sie alle Girokontoanbieter für Arbeitslose und Erwerbstätige

.

Bei manchen muss ein monatlicher Gehaltseingang erfolgen, um von der kostenfreien Kontonutzung Gebrauch machen zu können. Bei anderen bekommt man beim Abschluss eines Girokontos für Arbeitslose sogar noch eine Prämie geschenkt. Und wieder andere Anbieter werben mit einer im ersten Jahr kostenlosen Kreditkarte für Arbeitslose, wenn sie sich für ein Girokonto bei diesem Anbieter entscheiden. Wie auch bei einem Kreditvergleich für Arbeitslose ist es vor Eröffnen eines Girokontos wichtig, sich die Vor- und Nachteile jedes Anbieters durchzulesen und in einer Liste festzuhalten. Wer arbeitslos ist oder einen Eintrag in der Schufa hat, bekommt nicht automatisch die Möglichkeit, ein Girokonto für Arbeitslose zu eröffnen, daher sollte man grundsätzlich bei mehreren Kreditinstituten zunächst Informationen über das gewünschte Girokonto einholen.

Wem nützt ein Girokonto für Arbeitslose?

Mit Hilfe des Girokontos kann man seinen Zahlungsverkehr vollkommen bargeldlos abwickeln, indem man fällige Beiträge überweist oder abbuchen lässt, aber auch, indem man sich das ihm zustehende Geld auf dem Girokonto gutschreiben lässt. So stellt auch ein Girokonto für Arbeitslose eine sinnvolle Option dar, um seine im Monat anfallenden Forderungen und Verbindlichkeiten einfach und problemlos zu begleichen beziehungsweise einzufordern. Anders als bei einem Sofortkredit für Arbeitslose oder einem Kredit für Arbeitslose ohne Schufa Auskunft bekommt man jedoch mit Eröffnung eines Girokontos für Arbeitslose keinen Betrag in Form eines Kredites von der Bank oder eines anderen Kreditinstitutes geliehen, sondern verfügt lediglich über das ihm laut Girokonto zustehende Geld. Ob den Einkauf im Supermarkt, die fällige Telefonrechnung oder die Beiträge für Versicherungen, mit einem Girokonto für Arbeitslose bleibt der Kontoinhaber jederzeit flexibel, wenn es um Zahlungen geht. Um den günstigsten Tarif einer Versicherung herauszufinden, lohnt sich auch hier ein Hausrat-, Haftpflicht oder KFZ Versicherungsvergleich. Um nach Vertragsabschluss keine Prämienzahlung zu verpassen, richtet man auf seinem Girokonto für Arbeitslose Daueraufträge, genehmigt Abbuchungsverfahren oder erteilt Einzugsermächtigungen. Geeignet ist ein Girokonto also für jedermann, der im Zeitalter der bargeldlosen Zahlungen mithalten will oder muss.

Und wenn der Rahmen des Girokontos nicht ausreicht?

In Zeiten der immer weiter steigenden Preise für Rohstoffe, Öl, Lebens- und Genussmittel kann die Mitteilung einer fälligen Nachzahlung nicht selten eine unüberwindbare finanzielle Hürde darstellen. Auch das streikende Auto oder die bekannte kaputte Waschmaschine wollen bezahlt werden und zwingen ihre Besitzer unter Umständen zur Aufnahme eines Kredites. Für die Neuanschaffung eines Fahrzeugs bieten verschiedene Kreditgeber einen speziellen Autokredit für Arbeitslose an, der gezielt auf die Bedürfnisse dieser meist größeren Anschaffung abgestimmt ist. Doch auch, wenn das Geld an anderer Stelle knapp ist, wollen zahlreiche Anbieter sich an der Vergabe eines Kredites bereichern. Nur einige wenige seriöse Arbeitslosenkredite, wie beispielsweise der Maxda Arbeitslosenkredit verspechen dem Kreditnehmer nach Bewilligung zügige Auszahlung der gewünschten Kreditsumme auf das angegebene Girokonto für Arbeitslose oder per Post, ohne zusätzliche Kosten und Gebühren zu verlangen. Daneben steht Arbeitslosen ein Schweizer Kredit zur Verfügung, mit dessen Hilfe sie über einen Kreditvermittler einen Kreditgeber aus der Schweiz finden können. Genau wie auch der Schweizer Kredit oder der Maxda Arbeitslosenkredit bietet auch der Auxmoney Kredit für alle Bonitäten seinen Kunden die Möglichkeit, sich den Kreditbetrag auf sein Girokonto überweisen zu lassen. So erspart mit sich längere Postwege und kann mittels des Girokontos sofort über das Geld verfügen.